Seiteninhalt:

Stadt Memmingen
Amt für Techn. Umweltschutz
Ulmer Str. 2
87700 Memmingen

Tel. 08331/850-613
Fax 08331/850-616

umwelt(at)memmingen.de

Betreiber des WUP, der Sperrmüllannahmestelle und der Müllumlade-station:

Dorr GmbH & Co. KG,
Anschützstr. 2/4
87700 Memmingen
Tel. 08331/89711

www.dorr.de

Öffnungszeiten WUP und Sperrmüllannahmestelle:

  • Montag - Freitag:
    10.00 - 18.00 Uhr
  • Samstag:
    09.00 - 13.00 Uhr

Öffnungszeiten Müllumladestation und Firma Dorr (Privat):

  • Montag - Donnerstag:
    07.00 - 17.00 Uhr
  • Freitag:
    07.00 - 14.00 Uhr
Das können Sie im WUP kostenlos abgeben:
Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern!
Bild: Trennliste WUP

Download Wertstofftrennung im WUP

Wertstoff- und Problemmüllzentrum (WUP)

Klicken Sie zum Vergrößern auf die Grafik!
Bild: Anfahrtskizze

Im Wertstoff- und Problemmüllzentrum (WUP) in der Anschützstraße werden Problemmüll, wiederverwertbare Materialien mit dem "Grünen Punkt", Elektroaltgeräte und auch weitere Wertstoffe aus Memminger Privathaushalten kostenlos angenommen. Auch können Sie dort gegen Gebühr Opens internal link in current windowSperrmüll abgeben.

Die angelieferten Verpackungen müssen restentleert und ohne Anhaftungen von Fremdstoffen sein.

Aus dem gewerblichen Bereich können nur Verkaufsverpackungen mit dem "Grünen Punkt" und Elektroaltgeräte kostenlos abgegeben werden.

nach oben

Neuer Standort und erweiterte Öffnungszeiten des Wertstoff- und Problemmüllzentrums

Zufahrt zum neuen Standort des Wertstoff- und Problemmüllzentrum

Das Wertstoff- und Problemmüllzentrum, das von der Dorr GmbH im Auftrag der Stadt Memmingen betrieben wird, hat seit Mai 2013 einen neuen Standort auf dem Firmengelände. Auch die Öffnungszeiten wurden erweitert.

Die Zufahrt erfolgt über die nördliche Anschützstraße.

nach oben

Wertstoffe und Elektro-Altgeräte:

  • Altglas (Behälterglas, Flachglas)
  • Altpapier und Kartonagen
  • Altkleider, Altschuhe (in Säcken verpackt)
  • Speisefette und -öle  (z. B. Friteusenfett) in Behältern bis 5 Liter
  • CDs, CD-ROMs und DVDs ohne Hüllen (Tipps zum Datenschutz)
  • Metalle (z. B. Fahrrad) und Weißblech (z. B. Konservendosen)
  • Aluminium und Aluminium-Verbundstoffe (z.B. Kaffeetüten)
  • Verkaufsverpackungen aus Kunststoff (Flaschen, Becher, Folien...)
  • Getränkekartons (Milch- und Safttüten)
  • Styropor (nur sauberes, weißes Material)
  • Tonerkartuschen, Tintenpatronen/Druckerpatronen
  • Korkabfälle (nur unbehandelter Kork)
  • Bauschutt (keine Opens internal link in current windowGipskartonplatten, Sand, Aushub, Graswasen) bis ca. 50 Liter (Mörtelwanne). Weitere Informationen zur Annahme von Bauschutt am WUP.
  • Elektro-Altgeräte 
  • Grüngut und Gartenabfälle (bis max. 500 Liter je Anlieferung)
nach oben

Im WUP können folgende Problemabfälle aus Haushalten in haushaltsüblichen Mengen kostenlos abgegeben werden:

  • Altmedikamente
  • Altbatterien/Akkus
  • Autobatterie/Motorradbatterie
  • Flüssige oder pastöse Farben und Lacke (wenn ausgetrocknet, dann Restmüll)
  • Lösungsmittel
  • Pflanzenschutzmittel und Insektizide
  • Holzschutz- und Abbeizmittel
  • Säuren, Laugen und Chemikalien
  • Leuchtstoffröhren, Energiesparlampen, LED-Lampen
  • PCB-haltige Kleinkondensatoren
  • Quecksilberhaltige Produkte