Seiteninhalt:

Stadt Memmingen
Amt für Techn. Umweltschutz
Ulmer Str. 2
87700 Memmingen

Tel. 08331/850-613
Fax 08331/850-616

umwelt(at)memmingen.de

Altkleidercontainer

Sammlungen der Memminger Jugendgruppen

Seit Jahrzehnten werden von Memminger Jugendgruppen in Abstimmung mit der Stadt Memmingen fünf mal im Jahr Altkleider gesammelt, um diese zu vermarkten. Die Erlöse sind eine wichtige Einnahmequelle für die Jugendgruppen. Nur so ist ein vielfältiges Angebot für Kinder und Jugendliche in Memmingen möglich. Um nicht in Konkurrenz zu diesen Sammlungen zu treten, wurden von der Stadt Memmingen bisher keine Altkleidercontainer an den Wertstoffinseln aufgestellt.

Konkurrenz aufgrund gestiegener Erlöse

Aufgrund gestiegener Erlöse für gesammelte Altkleider wurden dagegen in den letzten Wochen von gewerblichen Sammlern, teils ohne Zustimmung der Grundstückseigentümer, an vielen Stellen Container aufgestellt. Mit karitativ klingenden Namen wird hier oft ein guter Zweck vorgetäuscht. Tatsächlich wird großteils das Geld in die eigene Tasche gewirtschaftet. Da die Sammelmenge und Erlöse der Jugendgruppen dadurch schwinden sind deren Bündelsammlungen gefährdet.

Altkleidercontainer an den Wertstoffinseln

Aus diesem Grund wurde nach Abstimmung mit den Jugendgruppen beschlossen, das bewährte Altkleidersammelsystem in Memmingen noch zu verbessern. Hierzu wurden an 21 Wertstoffinseln in Memmingen Altkleidercontainer durch die Stadt aufgestellt. Die neuen Container haben ein einheitliches Erscheinungsbild und eine niedrige Einwurföffnung, so dass diese leicht befüllt werden können.

Erlöse zugunsten der sammelnden Jugendgruppen und der Gebührenzahler

Die gesammelten Altkleider und -schuhe werden an einen Entsorgungsfachbetrieb verkauft. Sie werden sortiert und je nach Art und Qualität weiter verkauft. Mit einem Teil der hierbei erzielten Erlöse wird die Stadt Memmingen die Sammlungen der Jugendgruppen und somit deren wichtige ehrenamtliche Arbeit unterstützen. Der Rest kommt dem Memminger Müllgebührenzahler zugute. Auch hat die Stadt Memmingen durch dieses optimierte, flächendeckende Sammelsystem rechtliche Möglichkeiten gegen gewerbliche Sammlungen vorzugehen.

Unterstützung der örtlichen Gruppierungen

Die Stadt Memmingen und die Memminger Jugendgruppen bitten die Bürger weiterhin die regelmäßigen Bündelsammlungen der Jugendgruppen zu unterstützen. Alternativ sollten die neuen städtischen Sammelcontainer an den Wertstoffinseln oder die Container der bekannten gemeinnützigen Organisationen, wie beispielsweise vom „Roten Kreuz“ oder der „Aktion Hoffnung“, genutzt werden.

Standorte der Altkleidercontainer

Stadtgebiet/Stadtteil: Standort:
Stadtgebiet Bodenseestraße, Parkplatz vom Stadion
Stadtgebiet Buxacher Straße/Dr. Miedel-Straße
Stadtgebiet Erfurther Straße
Stadtgebiet Freudenthalstraße/Schießstattstraße
Stadtgebiet Hühnerberg, Parkplatz vom Eisstadion
Stadtgebiet Hurterstraße/Nelkenweg
Stadtgebiet Im Kalker Feld
Stadtgebiet Kempter Straße/Luitpoldstraße
Stadtgebiet Mozartstraße
Stadtgebiet Rübezahlplatz
Stadtgebiet Schererstraße
Stadtgebiet Schweitzerstraße/Augsburger Str.
Amendingen Othmundstraße
Amendingen Adam-Riese-Weg
Amendingen Am Sportplatz
Buxach Moospointweg
Dickenreishausen Unterdorfstraße beim Tennisplatz
Eisenburg Ortseingang Amendinger Straße, Regenüberlaufbecken
Eisenburg Trunkelsberger Straße
Steinheim Steinheimer Stadtweg beim Tennisplatz
Steinheim Widenmayerstraße
Volkratshofen Mehrzweckhalle