Seiteninhalt:

Stadt Memmingen
Amt für Techn. Umweltschutz

Ulmer Str. 2
87700 Memmingen

Tel. 08331/850-611
Fax 08331/850-616

umwelt(at)memmingen.de


Gruppenklärwerk Memmingen

Illerstraße 50
87751 Heimertingen

Tel. 08335/987830
Fax 08335/987838

klaerwerk(at)memmingen.de

Gruppenklärwerk Memmingen

Luftbild Gruppenklärwerk Memmingen
Luftbild: Gruppenklärwerk Memmingen
nach oben

9 Jahre Bauzeit und ein Investitionsvolumen von 42.000.000 Euro

Am 30. April 2010 wurde das Gruppenklärwerk Memmingen (GKW) nach 9-jähriger Umbauzeit, im Rahmen eines Festaktes, wieder komplett seiner Bestimmung übergeben.

Im Laufe der Jahre wurden auf dem 165.000 m² großen Gelände ca. 42.000.000 € in eine moderne Abwasserreinigung investiert. Diese Baumaßnahme fand unter erschwerten Bedingungen statt, da die Reinigung der Abwässer aus dem Einzugsgebiet des GKW weitergehen musste.

Umrüstung der biologischen Reinigung

Die Biologie der 230.000 EW (Einwohnerwerte) großen Kaskadenbiologie wurde auf die Entfernung des Stickstoffes (durch Nitrifikation und Denitrifikation) umgerüstet. Gleichzeitig wurde eine biologische Phosphorentfernung eingebaut.

Neubau Schlammtrocknung

Gebäude mit Schlammtrocknung, Blockheizkraftwerke und Siebbandpressen. Zum Vergrößern auf das Bild klicken.
Foto der Schlammtrocknung

Durch die neue Schlammtrocknung  kann der anfallende Roh- und Belebtschlamm, der bei der mechanischen, biologischen und chemischen Reinigung anfällt, auf ca. 95 % Trockensubstanz (TS) entwässert werden.
 
Im Rahmen der Schlammbehandlung wurde innerhalb des Geländes des GKWs zusätzlich eine separate Kläranlage (SBR – Anlage) für die Teilstrombehandlung der Abwässer aus der Schlammtrocknung mit ca. 45.000 EW errichtet.

Neubau Zentralbecken mit 6.600 m³ Inhalt

Zentralbecken. Zum Vergrößern auf das Bild klicken.
Bild des Zentralbeckens

Für die Mischwasserbehandlung wurde ein großes Speicherbecken (Zentralbecken) mit 6.600 m³ Inhalt und einem Stauraumkanal errichtet und ein Rundbecken ertüchtigt.

Sanierung und Neubau

Das Rohwasserpumpwerk, der Sandfang, die Faultürme und zwei Nachklärbecken wurden saniert.

Zwei Blockheizkraftwerke, Sandfangwäsche, Werkstatt, Maschinenhalle, Phosphorfällung und ein zusätzliches großes 3. Nachklärbecken wurden neu errichtet. Das Betriebsgebäude wurde aufgestockt.

Gesetzliche Vorgaben werden weit unterschritten - Ein leistungsstarker Partner

Nach der Umrüstung werden alle gesetzlichen Vorgaben der Abwasserreinigung weit unterschritten und mit dem Gruppenklärwerk Memmingen steht der Bevölkerung und der Industrie ein zuverlässiger und leistungsstarker Partner zur Verfügung.

nach oben

Schematische Zeichnung des Gruppenklärwerks

Zum Vergrößern auf die Zeichnung klicken.
Schematische Zeichnung des Gruppenklärwerks